Industriemuseum Region Teltow e. V.

Industriemuseum und Informationszentrum Berufsorientierung

Von der ersten biologischen Tropfkörperanlage zur modernen Kläranlage            

Die wohl bekannteste infrastrukturelle Maßnahme war der Bau des Teltowkanales mit der Schleuse Kleinmachnow. Wichtige Verkehrswege waren auch die Industriebahn und die Straßenbahn in Teltow.

Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung waren wesentliche Investitionen zu Beginn des 20-sten Jahrhunderts
in der Region.
Die erste biologische Kläranlage arbeitete in Stahnsdorf.
Teltow wurde von Charlottenburg aus mit Wasser versorgt.
Diese Infrastrukturmaßnahmen waren Voraussetzung für Industrieansiedlungen. Baustoffindustrie, elektrotechnische, elektronische und chemische Industrie kamen in unserer Region.

Heute ist hier ein moderner Industriestandort mit Unternehmen der Medizintechnik, der Biotechnologie, der Mikroelektronik, der Kommunikationstechnik u. a..  

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren